Wirtschafts-News

DATEV eG : Nachrichten Wirtschaft

Nachrichten Wirtschaft
  • Start-ups brauchen im Schnitt 3,3 Mio. Euro
    Die große Mehrheit der Start-ups in Deutschland benötigt in den kommenden zwei Jahren frisches Geld. Gerade einmal 2 Prozent geben an, dass sie keinen Kapitalbedarf haben, 71 Prozent benötigen dagegen neue Mittel, rund jedes Vierte will dazu keine Angaben machen. Der durchschnittliche Kapitalbedarf betrĂ€gt dabei lt. Bitkom 3,3 Mio. Euro - und durch die Corona-Krise sehen viele eine deutlich gesunkene Chance fĂŒr eine erfolgreiche Finanzierung.
  • April 2020: 13,3 % weniger Unternehmensinsolvenzen als im April 2019
    Im April 2020 haben die deutschen Amtsgerichte 1.465 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 13,3 % weniger als im April 2019. Die wirtschaftliche Not vieler Unternehmen durch die Corona-Krise spiegelt sich somit bislang nicht in einem Anstieg der gemeldeten Unternehmensinsolvenzen wider. Ein Grund dafĂŒr ist, dass die Insolvenzantragspflicht fĂŒr Unternehmen seit dem 1. MĂ€rz 2020 ausgesetzt ist.

Aktuelle News (Quelle: www.datev.de)

Kostenlos, aber nicht umsonst!!

 

Sie wissen nicht, ob wir zusammen passen? Wir auch nicht. Klarheit schafft hier ein gutes GesprĂ€ch. Dieses sog. „ErstgesprĂ€ch“ ist fĂŒr Sie natĂŒrlich kostenlos.

 

In diesem GesprĂ€ch lernen wir uns kennen und reden ĂŒber Ihre Probleme, Visionen und Vorstellungen. Optimaler Weise findet dieses GesprĂ€ch in Ihren BetriebsrĂ€umen statt. SelbstverstĂ€ndlich können wir uns auch in unserem BĂŒro treffen. Oder wir nutzen unsere neue Möglichkeit der Webkonferenz, um ganz ungezwungen ĂŒber das Internet Auge in Auge zu diskutieren.

 

Dieses GesprĂ€ch ist fĂŒr Sie kostenlos, aber sicherlich nicht umsonst